Startseite

Laßt uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus. Eph. 4,15

Ein Startseiten-Abschnitt

Wie geschieht Gemeindeleben, fragt sich jemand? Das Leben der Christen ist nach dem Worte Gottes ein Miteinander. Die ersten Christen trafen sich täglich im Tempel und in den Häusern, um gemeinsam Gottes Sohn anzubeten, in der apostolischen Lehre unterrichtet zu werden und das Abendmahl zu halten. Daraus folgte eine segensreiche Zeit.

Miteinander heißt auch Füreinander. Nicht mehr das Geld, der Besitz oder ein Erfolg war den ersten Christen wichtig. Für sie hatte die Gemeinschaft mit dem Sohn Gottes und mit anderen Christen einen höheren Wert bekommen. Die Liebe regierte ihr Herz. Das Interesse am Ergehen des andern zeichnet ein liebevolles Herz aus.
Füreinander geht aber in die Beine. Nicht nur eine fromme Neugier, sondern hilfsbereitschaft und Opfer, eine helfende Hand, wenn sie gebraucht wird. Das ist Gemeindeleben.

Auch unser Gemeindeleben soll von diesem Miteinander und Füreinander geprägt sein. Miteinander anbeten und Füreinander da sein.

Über mich

Text

Kontakt